Mit der Pünktlibahn durchs grosse Moos

Reise vom Mittwochturnen
(Von Walter Graf, 01.10.2013)


An einem Samstag morgen im September versammeln sich die Turnerinnen vom Mittwoch zu ihrer alljährlichen Reise. Mit der "Pünktlibahn" geht die Fahrt durchs grosse Moos nach Freiburg.

Die Reiseleiterin Regula führt die Gruppe durch die Altstadt von Freiburg in Richtung Kathedrale. Noch kurz über den schönen Wochenmarkt mit vielen Ständen zum obligaten Kaffeehalt in einem Gässchen.

Danach heisst es Kräfte sammeln um den Turm der Kathedrale zu besteigen, die Wendeltreppe hört nicht auf sich zu winden, immer hat es noch Stufen zu bezwingen. Umso schöner dann der Ausblick von der Plattform auf die schöne Stadt Freiburg. Schön ersichtlich auch das neuste Grossbauwerk, die Boyabrücke über das Tal. Noch schnell ein Gruppenfoto, dann aber wieder hinunter, denn es warten zwei sehr interessante Freiburger Damen auf die Gruppe. Bei einer sehr originellen Stadtführung erfährt man interessante Geschichten über die Rechte und Pflichten der Frauen im Mittelalter. Die Führung endet gleich beim Restaurant, wo für die Inserinnen der Tisch reserviert ist und feine Röstipizza serviert werden.

Nach dem Mittagskaffe wird die Wanderung durch die Gottéron-Schlucht bis nach Tafers unter die unterschiedlichsten Schuhe genommen, das war also die "Handtäschliwanderung" Von Tafers mit dem Bus zurück nach Freiburg, mit der Püntlibahn nach Ins zum Ausklang im Bären.

Einen besten Dank bei der Reisleitung Regula und Barbara fürs organisieren des tollen Ausfluges. Walter Graf


Kopierrecht © 1997-2013 bei Turnverein Ins, Schweiz
Alle Rechte vorbehalten.