Sieger und Verlierer in Ins

Seel. Unihockeyturner der Jugend in Ins, 26./27. Februar 2005
(Von Patrick Reusser, 12.1.2005)

Rund 50 Kinder unsere Jugendabteilung nahmen am Seel. Unihockeyturnier der Jugend teil, und wohl ebensoviele Mitglieder des Turnvereins waren für diesen Anlass als Helfer im Einsatz.

Zunächst zum Wettkampf: Für die beiden Gruppen der Kategorie E (Jg. 95 und jünger) fand bereits um halb acht Uhr morgens die Besammlung statt. Währenddem die von Roger Gatschet geführte Mannschaft Ins 5 einen schweren Stand hatte, fand das Team von Regula Hauert, Ins 4, bereits vom ersten Spiel an den richtigen Dreh. Zu erwarten war zwar schon, dass dieses Team besser sein sollte als die andere Mannschaft, waren doch hier vor allem die Jahrgänge 1995 und 1996 zu finden, währenddem bei Ins 5 die jüngeren Jahrgänge vertreten waren. Dennoch überraschte uns Leiter die äusserst positive Einstellung dieser jungen Truppe. Wie sich später herausstellen sollte, reichte es der Mannschaft um Goalie Lukas Mäder zum Sieg im kleinen Final, und damit zum 3. Rang. Herzliche Gratulation allen SpielerInnen!

In der Kategorie D (Mädchen, Jg. 92-94) gingen ebenfalls zwei Teams ins Turnier. Simone Kissling hatte mit ihrer Mannschaft, Ins 3, noch vor dem Spiel ziemlichen Hektik: waren doch gleich drei Spielerinnen zu vereinbartem Zeitpunkt nicht anwesend. Zwei von ihnen trafen dann aber noch rechtzeitig ein und so konnte ihr Team 11:50 Uhr zum ersten Match antreten. Peter Tanner betreute die 2. Mannschaft in dieser Kategorie. Er hatte über mehrere Wochen einige Trainings mit den jungen Damen investiert. Sein Engagement hatte sich gelohnt. Die engagierten Mädchen gaben ihr Bestes und gewannen alle Gruppenspiele. Somit mussten sie zum Finalspiel antreten. Gegen das starke Team aus Meinisberg zeigten sie nochmals grossen Einsatz, dennoch ging das Spiel knapp verloren. Der Lohn für das verlorene Finalspiel war trotzdem hoch, Ins 2 belegte den 2. Schlussrang. Herzliche Gratulation!

Weniger erfolgreich war unser einziges reines Knabenteam. In der Kategorie B (Knaben, Jg. 92-94) war das technische Niveau teilweise beachtlich hoch. Das verspührten auch unsere Jungs. Sie kämpften zwar jeweils engagiert und zeigten guten Einsatz, dennoch reichte es ihnen nicht für mehr als Rang 13.

Und noch ein paar Worte zum Anlass: Für unseren Turnverein war es bereits die 11. Austragung des Seel. Unihockeyturniers der Jugend. Zwar ist der Anlass unterdessen etwas zum "Routineanlass" geworden, dennoch werden natürlich immer zahlreiche Helfer benötigt und ohne sie wäre so ein Anlass nicht durchzuführen. An dieser Stelle herzlichen Dank allen Vereinsmitgliedern für ihre fortwährende tatkräftige Unterstützung vor, während und nach dem Anlass!! Besonderen Dank geht auch an "Tätschmeischter" Wale Graf und dem Festwirt Peter Jenni!

Patrick Reusser

Ins 1, Kat. B (Knaben, Jg. 92-94), Coach: Patrick Reusser, Roger Gatschet, Rang: 13. von 20 Teams - Schönenberg Lucien, Feissli Fabian, Keller Oliver, Brunner Nicolas, Mäder Raphael, Schneiter Remo, Pels Yorick, Schwab Dominik, Zihan Han Han

Ins 2, Kat. D (Mädchen, Jg. 92-94), Coach: Peter Tanner, Rang: 2. von 8 Teams - Kappeler Céline, Gatschet Nadine, Vogel Romina, Siegenthaler Marina, Baillif Corinne, Gutknecht Anja, Karbal Jasmine, Tschannen Jeanine, Marbot Olivia

Ins 3, Kat. D (Mädchen, Jg. 92-94), Coach: Simone Kissling, Rang: 7. von 8 Teams - Schütz Tanja (krank), Ritter Johanna, Gugger Gwendoline, Balmer Delia, Balmer Lara, Bärtschi Andrea, Studer Lara, Zbinden Linda, Luder Carol, Siegrist Luana

Ins 4, Kat. E (Jg. 95 und jünger), Coach: Regula Hauert, Rang: 3. von 25 Teams - Gatschet Corinne, Hämmerli Alicia, Zwahlen Tamara, Mäder Lukas, Kasteler Peter, Feissli Reto, Weber Raphael, Bumann Fabian, Jahic Edi, Büchler Leila

Ins 5, Kat. E (Jg. 95 und jünger), Coach: Roger Gatschet, Rang: 21. von 25 Teams - Zwahlen Jessica, Lewis Christine, Kolley Chantal, Alves Dany, Kollar Michael, Leuenberger Dayton, Friedmann Lukas, Firedmann Jordi, Tanner Elias, Bongni Simon


Kopierrecht © 1997-2005 bei Turnverein Ins, Schweiz
Alle Rechte vorbehalten.