Spass am Turntraining

Sportweek der Jugend des TV Ins, 29.3. - 4.2.2004
(Von Tildy Schmid, 1.4.2004)

Die Hauptleiter der Jugendriegen des Turnvereins Ins organisierten zum zweiten Mal die beliebte "Jugend Sportweek 2004" in der Sporthalle Rötschmatte.

Kein Gebrüll, kein Gekreische und Gelächter, kein unkontrolliertes Hinundherrennen, sondern angenehme Stille und Ordnung herrscht in und um die Sporthalle Rötschmatte. Kaum zu glauben, dass hier 80 Kinder ihre erste Frühlingsferienwoche beim Turnen verbringen. "Turntenue, Schuhe fur drinnen und draussen, Trinkbecher, Ersatzkleider und Regenschutz mitnehmen", war angesagt und jedes Kind hielt sich daran. Disziplin erwarten zu dürfen, scheint dem Leiterteam eine Selbstverständlichkeit.

Begeisterung motiviert Schüler
Jetzt klingt hin und wieder Musik auf. Drinnen in der unterteilten hellen Halle wird an verschiedenen Disziplinen gearbeitet. "Knie gut durchdrucken, nun den Arm ebenfalls, sonst kannst Du zuwenig halten", erklärt Patrick Reusser aus dem Leiterteam, der auf der Matte liegenden Schülerin. Der Knabe versucht seine Knie in die Handflachen des Mädchens zu legen und sich durch Abstützen auf ihren Knien in eine partnerbezogene Hebefigur zu bringen. Interessiert schauen einige zu. Hinten in der Halle an den Reckstangen ist man in Unter- und Umschwünge vertieft, während vorne auf den farbigen Matten Überschlage, Hand- und Kopfstände geübt werden. Im Raum daneben leitet Simone Kissling, Tanz und Gymnastik. Musikstücke der aktuellen Hitparade, Pop und Hip Hop klingen immer wieder ansatzweise auf und die Schüler versuchen ihre Bewegungen und Formationen im Takt vorzuführen. Mit geübten Augen überwachen die Gruppenleiter das Geschehen und die Schüler hangen voll Aufmerksamkeit an ihren Lippen um ja keine Aufforderung zu überhoren. Welcher Pädagoge traumt nicht von solcher Aufmerksamkeit? Überdeutlich ist das motivierte Mitmachen, die Begeisterung der Kinder zu spüren.

Belohnung fur "Riegeler"
Die Hauptleiter der Jugendriegen bieten zum zweiten Mal die "Jugend Sportweek" an. Rund 80 Kinder und Jugendliche benutzen die erste Frühlingsferienwoche um sich spartengerecht auf die kommenden Wettkämpfe vorzubereiten und Kameradschaft, Geselligkeit und Zusammenhalt miteinander zu erleben. "Alle Teilnehmer sind Kinder die bereits in unseren "Riegen" im Geräteturnen, Fitness, Leichtathletik und Gymnastik mitturnen", erklart Simone Kissling. Diese intensive Turnferienwoche bedeute eine eigentliche Belohnung für die Kinder. Die Motivation sei total anders als im regulären Training während der Schulzeit. "Der Spass am sich bewegen, aber auch das gezielte Arbeiten an seiner Disziplin, Kameraden und Kameradinnen anderer Altersstufen neu kennen lernen, Hilfestellungen leisten dürfen, all das darf oberste Priorität erhalten". Knaben und Mädchen sind während der Sportweek altersmässig, wie geschlechtermässig durchmischt.

Spass an gezielter Arbeit
Alle, "Ersteler" wie "Neunteler", beginnen den Tag mit dem gemeinsamen Einturnen. Wichtig ist dann die Einteilung in spezifische Spartenkleingruppen um ungestört fur kommende Wettkämpfe zu trainieren. Dieses Jahr gilt die Aufmerksamkeit den Seeländischen Jugendturntagen vom 5.und 6. Juni in Täuffelen. Als Wettkampfvorbereitung trainiert man Gymnastik und Gerätekombination zu Musik (Gruppenvorführung), 4-Athlon (Ausdauer/Konditionsparcours), Zielwurf (Präzises Werfen), Kugel- und Medizinballstossen und Sektorenweitsprung. Ferner finden die Kinder Zeit ihnen unbekannte Sportarten auszuprobieren und Neues zu lernen. Nebst dem Spass am Sport steht Mitte Woche ein Ausflug auf dem Stundenplan und zum Abschluss am Freitagmittag gibt's eine kleine Überraschung.


Das Leiterteam sucht Verstärkung
Das Turnverein Jugend Leiterteam mit Simone Kissling (Gymnastik, Tanz und Aerobic), Regula Hauert und Daniel Metzler (Fitness Unterstufen) und Patrick Reusser (Geräteturnen) ist topp motiviert und geniesst die "Arbeit" im Sport, ganz speziell im Turnbereich. Gemeinsam mit Hilfsleitern und weiteren Personen aus dem Turnverein Ins bieten sie mit der Sportweek eine erinnerungsreiche, sinnvolle Ferienbeschäftigung. Sie stärken die Kameradschaft unter den Kindern, die gewöhnlich nicht gemeinsam trainieren können, vermitteln Freude am Sport und nehmen sich Zeit fur Trainingsvorbereitungen der kommenden Wettkämpfe.
Dank der grossen Nachfrage bei den Inser Jugendlichen häuften sich in letzter Zeit die Anmeldungen bei den Jugendriegen. Nun sucht das junge Leiterteam Unterstützung und Verstärkung. Wer sich interessiert kann in die höchst spannende Arbeit auch viele eigene Ideen einbringen. Gerne informieren die aktuelle Leiterin Simone Kissling (078 663 03 09) und Regula Hauert (079 612 83 13) TK-Chef der Jugendabteilungen.




Kopierrecht © 1997-2004 bei Turnverein Ins, Schweiz
Alle Rechte vorbehalten.