Der Turnverein Ins in der 2. Stärkeklasse!


Seel. Turnfest in Dotzigen, 20-22.6.2003
(Von Yvonne Meer, 29.08.2003)

Das Seel. Turnfest fand vom 20. - 22. Juni 2003 in Dotzigen statt. Die Geräteturner Patrick Reusser und Marcel Derungs kamen bereits am Freitagnachmittag zum Einsatz. Marcel Derungs startete seit langem wieder einmal an einem Getu-Wettkampf. Patrick Reusser zeigte wiederum eine konstante Leistung und platzierte sich in der Mitte der Rangliste.

Am Samstagmorgen früh stand das Wettkampfprogramm der Leichtathleten auf dem Programm. Die jüngsten Athleten mussten lange auf den Start warten. Die Organisation war nicht optimal. Bereits am Morgen herrschte eine tierische Hitze. Alle Wettkämpfer-innen bissen sich auf die Zähne. Fridu musste ständig zum Trinken animieren. Schlussendlich belegten Michael Kramer und Ilona Hanni je den 4. Rang. Alle anderen gingen ohne Auszeichnung nach Hause.

Am frühen Nachmittag war unterdessen der ganze Turnverein Ins vollständig beim Gerätezelt versammelt. Im ersten Wettkampfteil starteten die jüngsten Teilnehmerinnen mit dem Team-Aerobic. Ihnen ist eine super Vorführung gelungen. Die Gerätekombination war die erste Gerätevorfuhrung. Es gelang nicht alles bilderbuchmässig. Die Leichtathleten gaben noch einmal alles und zeigten eine gute Leistung bei der Pendelstafette. Die Frauen hatten fleissig fur den neuen Fachtest geübt. Trotz Hitze erkämpften sie sich eine Traumnote.

Im zweiten Wettkampfteil starteten die Geräteturner mit dem Schaukelringprogramm. Die Nerven machten einigen Turnern einen Strich durch die Rechnung. Es passierten zuviele Übungsfehler. Das war schade. Denn Pädu hatte ein sehr schönes Programm zusammengestellt.

Doch liessen wir uns nicht unterkriegen - The Show must go on - mit diesem Motto traten wir zur Kleinfeldgymnastik an. Doch den Kampfrichtern gefiel unsere Darbietung nicht so gut wie auch schon... Es wurde streng bewertet. Doch wir können uns steigern.

Nun hatten alle Hunger !!! Zwei Tische voll mit Inser Turner - ein schönes Bild. Da wir sehr spät essen konnten, waren die Festivitäten schon voll im Gang. Auch unsere ganz Jungen waren schon bald auf den Bänken am Tanzen (es ist jedoch keine Bank wegen uns kaputt gegangen).

Viel zu früh ging der Bus für die Jüngsten nach Hause. Der Zeltplatz war sehr nahe beim Festgeschehen. So war es schwierig etwas Ruhe zu finden.

Am Sonntag stand noch der einteilige Wettkampf auf dem Programm. Es gelang uns eine sehr schöne Team-Aerobic-Vorführung. Entsprechend wurde dies belohnt. Wir belegten am Schluss den 2. Rang. Simone konnte dafür eine Silbermedaille entgegen nehmen. BRAVO !!!

Am Nachmittag war jeder Schattenplatz willkommen. Die Seelandstafette war interessant - die Einzelrangverkündigung weniger. Es war heiss, ja sehr heiss. Beim Eisstand herrschte Hochbetrieb.

Stolz und voller Freude trat unsere Turnerschar den Heimweg an. Z'Ins im Baren liessen wir das Fest so richtig ausklingen. Es war ein tolles Fest. Das Wetter war cool und doch hot, die Stimmung blendend. Mir hat besonders gefallen, dass so viele Junge dabei sein konnten - und offensichtlich war es ein Erlebnis. Freuen wir uns doch schon auf nächstes Jahr - da stehn dann mind. 2 Turnfeste auf dem Jahresprogramm.

Liebe Turnerinnen und Turner danke fur den Einsatz.
Yvonne Meer

 
Kopierrecht © 2003 bei Turnverein Ins, Schweiz
Alle Rechte vorbehalten.